Unternehmensstrategie

Die SRG-Unternehmensstrategie definiert die wichtigsten Herausforderungen der nächsten Jahre und setzt mit den Unternehmenszielen Prioritäten. 

Unsere Unternehmensstrategie berücksichtigt sämtliche Bereiche des Unternehmens, extern (Angebot und Markt, Auftrag) und intern (Prozesse, Finanzen, Personal). Sie gibt die Richtung vor, in die wir uns entwickeln wollen.

Die digitale Transformation hat die Medienwelt erfasst. Die Unternehmensstrategie der SRG ist der Kompass auf dem Weg zu einem digitalen Multimediahaus. Sie stellt sicher, dass alle Unternehmenseinheiten dieselben Hauptziele verfolgen und alle Mitarbeitenden diese Ziele genau kennen.

Die Unternehmenseinheiten (RSI, RTR, RTS, SRF, SWI), die Fachbereiche (beispielsweise Operationen, Finanzen) und die Tochtergesellschaften (Technology and Production Center Switzerland AG, Swiss TXT AG, Telvetia SA und Mxlab AG) leiten ihre Teilstrategien aus der Unternehmensstrategie ab. Die strategischen Vorgaben bestimmen auch die Weiterentwicklung unseres Programms und leiten die Verantwortlichen der Programme und der Produktion bei der Festlegung der Schwerpunkte für ihre Bereiche.

Ziele der Unternehmensstrategie

Wir orientieren uns an den Nutzerinnen und Nutzern. Deshalb bieten wir unsere Angebote dort an, wo sich die Nutzerinnen und Nutzer befinden.

Konkret werden wir:

  • einen unabhängigen, unbequemen Journalismus pflegen, dessen Professionalität Standards setzt;
  • das Angebot für das mobile, junge und urbane Publikum sowie für Menschen mit Migrationshintergrund ausbauen;
  • den Kontakt mit den Mediennutzerinnen und Mediennutzern intensivieren, namentlich auf den sozialen Netzwerken. Die SRG nutzt Online und HbbTV zur Interaktion mit dem Publikum;
  • regionale, nationale und internationale Kooperationen anstreben;
  • die Verantwortung für den Medienplatz, die Volkswirtschaft und eine nachhaltige Gesellschaft wahrnehmen;
  • Innovation betreiben und die Agilität erhöhen; eine digitale Unternehmenskultur fördern.