Ein Abbild der Schweiz

Die SRG ist ein öffentliches und unabhängiges Medienhaus, das einen multimedialen Service public in allen Landesteilen und -sprachen erbringt. Sie ist auch ein Verein und dadurch fest in der Gesellschaft verankert. 

Die SRG versorgt die ganze Bevölkerung der Schweiz mit einem attraktiven und vielfältigen TV-, Radio- und Onlineangebot zu Information, Kultur, Bildung, Unterhaltung und Sport. Das Angebot fördert die Meinungsbildung und Meinungsvielfalt in der Schweiz und leistet einen wichtigen Dienst an die Gesellschaft.

Das Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (RTVG) und die Konzession des Bundesrats verpflichten die SRG zu einem gesellschaftlichen Service-public-Auftrag.

Die SRG finanziert sich zu drei Vierteln über Empfangsgebühren und zu einem Viertel aus Werbeeinnahmen. Dank diesem Finanzierungsmodell ist sie unabhängig von politischen und wirtschaftlichen Interessengruppen.

Die SRG, das grösste Medienhaus der Schweiz

Die SRG umfasst die fünf Unternehmenseinheiten RSI, RTR, RTS, SRF und SWI sowie die Generaldirektion in Bern. Zudem hält sie drei Tochtergesellschaften: TPC, Swiss TXT und Telvetia. 

Mit rund 6700 Beschäftigten, einem Jahresumsatz von gut 1,5 Milliarden Franken, 17 Radio- und 7 Fernsehprogrammen sowie ergänzenden Websites und Teletextdiensten ist die SRG das grösste Unternehmen für elektronische Medien in der Schweiz. 

Zu unserem Angebot

Seit der Integration des operativen Betriebs von TPC per 1. Januar 2020 umfasst der Personalbestand der SRG rund 6700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Weitere Zahlen und Fakten zu unseren Mitarbeitenden

Die SRG ist ein privatrechtlich organisiertes und nach den Grundsätzen des Aktienrechts geführtes Medienunternehmen, dessen Auftrag auf der Bundesverfassung (BV), dem Radio- und Fernsehgesetz (RTVG), der Radio- und Fernsehverordnung (RTVV) sowie der Konzession basiert und das dem Service public verpflichtet ist. 

Mehr zu unserem Auftrag

Die SRG ist ein Non-Profit-Unternehmen. Sie finanziert sich zu 78 Prozent über Einnahmen aus der Medienabgabe und zu 22 Prozent aus kommerzieller Tätigkeit. Die SRG verfügt über rund 1,5 Milliarden Franken Einnahmen pro Jahr. Davon investiert sie 41 Prozent in Information, 21 Prozent in Unterhaltung und Film, 19 Prozent in Kultur, Gesellschaft und Bildung, 12 Prozent in Sport sowie 7 Prozent in Musik und Jugend (Zahlen 2019).

Mehr zur Finanzierung

Die SRG auf einen Blick

  • Verein mit 22500 Mitgliedern
  • Unternehmen mit 6700 Mitarbeitenden
  • 5 Unternehmenseinheiten
  • 3 Tochtergesellschaften
  • 17 Radioprogramme 7 Fernsehprogramme
  • Umfassendes Webangebot
  • Zu 78 Prozent finanziert aus Einnahmen aus der Medienabgabe