Studio Bundeshaus

Das Studio Bundeshaus ist das Produktionszentrum für die Berichterstattung über die Bundespolitik aus Bern.

Das Studio Bundeshaus in Bern ist ein modern eingerichtetes Fernseh- und Radiostudio für die Bundeshaus- und Regionalkorrespondenten der SRG-Unternehmenseinheiten.

Politik

Die Bundes- und Inlandpolitik steht im Mittelpunkt der Berichterstattung aus dem Studio Bundeshaus. Die Regionalkorrespondenten im Studio decken das Berner Oberland sowie die Kantone Freiburg, Jura und Wallis ab.

Parlament und Regierung

Das Studio Bundeshaus zeichnet alle Debatten des National- und Ständerates auf. Die Aufnahmen werden während der Sessionen live auf www.parlament.ch gestreamt. Hinzu kommen die Aufzeichnungen der Bundesratspressekonferenzen (www.tv.admin.ch).

Tagesaktuell

Wir realisieren Beiträge für Aktualitätensendungen und produzieren Livesendungen. Wir zeichnen Pressekonferenzen der Departemente sowie Informationen von Kommissionen, Fraktionen und Parteien auf. Das Studio Bundeshaus ist ausserdem oft Aufzeichnungsort für Politsendungen der SRG-Unternehmenseinheiten. 

Infrastrukturanbieter

Wir sind die Anlaufstelle für öffentlich-rechtliche und private Fernsehanstalten, die in Bern produzieren möchten. Von ARD, ZDF, ORF, CNN, ABC bis zum russischen und indischen Fernsehen – alle sind bei uns zu Gast. Der am weitesten entfernte Kunde war das Space Shuttle mit dem Astronauten Claude Nicollier, den wir bei einer seiner Erdumrundungen live zuschalten durften.

Auftrag

Als nationaler Dienstleister betreut das Studio Bundeshaus die rund 35 Bundeshauskorrespondenten von RSI, RTS, RTR, SRF und SWI und stellt mit seinen technischen Dienstleistungen die Berichterstattung über das politische Geschehen in Bern und Umgebung für Radio, Fernsehen und Online in allen Landessprachen sicher.

Das Studio Bundeshaus ist zugleich ein Notstudio für die Unternehmenseinheiten der SRG: Es kann kurzfristig als Produktions- und Sendestandort genutzt werden, wenn die TV-Produktionsinfrastruktur in Chur, Lugano, Genf oder Zürich ausfällt.

Als Produktionspartner des Bundes zeichnet das Studio Bundeshaus für die Parlamentsdienste alle Debatten des National- und Ständerates und für die Bundeskanzlei alle Pressekonferenzen des Bundesrates auf. Parlament und Regierung publizieren diese Aufnahmen intern und extern und stellen sie allen Medienschaffenden zeitgleich und unentgeltlich zur Verfügung.

Services

Das Fernsehstudio im Medienzentrum hat strategischen Charakter. Es steht den Unternehmenseinheiten der SRG unter anderem für Sendungen wie «Classe Politique» zur Verfügung. Es ist zudem das Notstudio, wenn sich in einer Sendezentrale der SRG-Unternehmenseinheiten ein Totalausfall ereignet.

Das moderne Fernsehstudio besteht aus einer Plateau-Fläche von 230 m2 und ist für Produktionen und Sendungen optimal eingerichtet. Die Regie ist komplett in die Produktionsumgebung des Studio Bundeshaus integriert. Es können mit dieser Regie auch Sendungen gefahren werden, die auf externen Plateaus realisiert werden (Bundesplatz, Wandelhallen, Bernerhof usw.).

Zudem steht ein kleineres Studio zur Verfügung, das die SRG und die privaten Schweizer TV-Sender gemeinsam nutzen. 

Das Dekormaterial kann per Lift von der Ladefläche des Lastwagens direkt ins Studio gebracht werden. 

Kleinere Studioproduktionen können auf Anfrage während der täglichen Produktionszeiten kurzfristig realisiert werden, grössere Produktionen gemäss Offerte.

Die Duplexstudios 1–3 stehen für sämtliche News-Duplexe zur Verfügung. Sie werden zudem bei einem Totalausfall einer Sendezentrale als Notstudios für die SRG-Unternehmenseinheiten eingesetzt.

Wenn eine Person live der «Tagesschau» zugeschaltet wird, geschieht dies gegebenenfalls aus einem unserer Duplexstudios. Diese bieten optimale Möglichkeiten für Liveschaltungen. Ein oder zwei Interviewpartner können von hier aus mit jedem beliebigen Sender auf der Welt verbunden werden.

Die Duplex-Technologie mit Bluebox oder Greenbox ermöglicht den Einsatz von vielfältigen Hintergrundmotiven – seien es Livebilder vom Bundeshaus, Pressekonferenzsaal sowie National- und Ständeratssaal oder seien es grafische Gestaltungen und Video-Einspielungen. 

Zudem verfügen alle Duplexstudios über einen Teleprompter sowie eine Einrichtung, die es erlaubt, gleichzeitig in die Kamera zu blicken und einen optisch eingespiegelten Text abzulesen.

Bei grossen Livesendungen dienen die Studios als Kommentatorenkabinen. Im und um das Parlamentsgebäude verfügt das Studio Bundeshaus über 50 Anschlusskästen (Video, Audio, IT), die direkt mit dem Studio verbunden sind. An allen diesen Standorten ist ein Standup oder ein Duplex möglich.

Das Studio Bundeshaus betreibt für die SRG-Unternehmenseinheiten sechs komplett eingerichtete Radiostudios.

Die Radiostudios dienen der Berichterstattung aus dem Bundeshaus: für die Sessionen, Pressekonferenzen, bundespolitischen Ereignisse und Staatsempfänge sowie für die Berichterstattung aus der Region Bern.

Das Studio Bundeshaus erbringt folgende Leistungen:

  • Disposition Radio
  • Koordination zwischen den Unternehmenseinheiten
  • Bereitstellung der Radioproduktionsmittel
  • Gästebetreuung für Sendungen der Unternehmenseinheiten
  • Ausbildung, Planung und Koordination der Audiotechnikereinsätze
  • Einsatz von Audiotechnikern im Raum Bern ausserhalb des Medienzentrums (zum Beispiel im Parlamentsgebäude) für die Produktion von Radiosendungen

Die Studios sind als Selbstfahrtechnikstudios konzipiert, werden aber je nach Komplexität der Sendungen mithilfe eines Audiotechnikers betrieben. Im Studio von RTS steht zusätzlich eine Webcam zur Verfügung.

Schnell vor Ort

Mit internen und externen Partnern können wir für Sie Aussenproduktionen realisieren und produzieren: vom einfachen Standup über den mobilen Schnittplatz und die mobile Übermittlung (LiveU) bis zum Übertragungswagen und Satelliten-UP-Link.

Allzeit bereit

Vom Lawinenkegel bis zur Überschwemmung – vom Parteitag bis zur Staatsratswahl: Für Ihre Sendung unterstützen wir Sie gerne mit unserer Erfahrung und unserem Know-how. Bereichern Sie Ihre Produktion mit authentischen Bildern. Wir planen und koordinieren für Sie Aussenproduktionen und übernehmen bei Bedarf auch die Produktionsleitung. Dank der Dispositions-Hotline stehen wir Ihnen an 365 Tagen rund um die Uhr zur Verfügung.

ENG (Electronic News Gathering)

Das Studio Bundeshaus verfügt über eigene ENG-Equipen. Ferner sind Verträge mit externen Firmen abgeschlossen worden, um alle weiteren Bedürfnisse abdecken zu können. Die Equipen sind mit XD-CAM-HD-Kameras ausgerüstet.

Unser Tagesgeschäft ist die News-Produktion für alle SRG-Unternehmenseinheiten. An den Schnittplätzen werden aus dem gedrehten Material, aus Archivmaterial und Grafiken fertige Beiträge zusammengestellt.

Das Studio Bundeshaus verfügt insgesamt über sechs Videoschnittplätze im Medienzentrum.

Den Bundeshaus- und Regionalkorrespondenten TV steht eine vernetzte Produktionsumgebung zur Verfügung. Sie können von ihrem Arbeitsplatz aus das gesamte Bildmaterial auf dem Server visionieren. 

Sie haben die Möglichkeit, selbständig Schnitte zu erstellen und zur Weiterbearbeitung direkt an den Schnittplatz oder zur Überspielung zu senden. Sie haben von jedem Schnittplatz aus Zugriff auf das Newsroomsystem der jeweiligen Unternehmenseinheit. 

Die fertiggeschnittenen Beiträge können direkt am Schnittplatz vertont werden.

Eine Videographik-Abteilung im Studio Bundeshaus erstellt für in Bern produzierte Beiträge folgende animierten Grafiken: 

  • Infografiken
  • Statistiken
  • Diagramme
  • Erklärstücke
  • Landkarten
  • Texttafeln
  • Videografiken für Newssendungen

Die erstellten Grafiken basieren auf den Vorlagen und Vorgaben der jeweiligen Unternehmenseinheit, Redaktion und Sendung. 

Ausserdem werden Elemente anderer Medien für die eigenen Beiträge aufbereitet: 

  • Internetvideos
  • Webseiten
  • Artikel aus Tageszeitungen
  • Pressemitteilungen aus dem Bundeshaus

Die Dokumentation Video archiviert und katalogisiert Videomaterial, das von ENG-Eigenproduktionen des Studio Bundeshaus stammt. Dies sind Bilder zu bundespolitischen Ereignissen sowie allgemeine, illustrierende Bilder, die zur Wiederverwendung als thematische Sujets benötigt werden. Um Lücken zu füllen, werden Videodrehaufträge erteilt. Nur das Material mit bundespolitischem Bezug wird langzeitarchiviert – anderes historisches Material befindet sich in den Unternehmenseinheiten, ebenso die geschnittenen Beiträge.

Die Dokumentation Video recherchiert und stellt das Rohmaterial zur Wiederverwendung bereit. Sie kann durch Online-Recherche Videobilder aus den Regionen beschaffen.

Die Dokumentation Video bewirtschaftet den Server hinsichtlich des ENG-Materials, des aus den Regionen überspielten Materials und des Archivmaterials.

Die Dokumentation Text sammelt Dokumente zu bundespolitischen Themen auf Italienisch, Französisch und Deutsch in einer Datenbank, bereitet sie auf und stellt sie den Journalisten zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Medienmitteilungen, Berichte, Studien, Factsheets usw., die von der Bundesverwaltung, vom Parlament oder von Interessengruppen veröffentlicht werden.

Die zweite Hauptaufgabe der Dokumentation Text besteht darin, in den drei Landessprachen Recherchen zu tagesaktuellen Themen durchzuführen und über längere Zeiträume elektronische Dossiers zu führen. Diese können von allen SRG-Journalisten von ihrem Arbeitsplatz aus konsultiert werden.

Die MIP (Media-Ingest-Playout) bildet den technischen Kern des Studio Bundeshaus. Alle eingehenden Audio- und Videosignale werden auf dem zentralen Videoserver digitalisiert, bewirtschaftet und ausgespielt.

Die Bedienung der Kreuzschienen und die Leitungsschaltung ins SRG-Netz erfolgen ebenfalls in der MIP. Die MIP bewirtschaftet den zentralen Bildserver (Datenbank-Management, Metadatenverwaltung, System-Monitoring, Produktionsüberwachung) und koordiniert und priorisiert die Überspielungen.

Die Disposition ist die Koordinationsstelle für alle Arbeitsbereiche. Sie steuert die mengenmässige Einteilung von Aufträgen und kontrolliert die Abläufe – von der Arbeitsvorbereitung bis zur Verrechnung. Sie beschäftigt sich ferner mit der operativen, zeitlichen, mengenmässigen und räumlichen Planung des gesamten Personals sowie aller Produktionsmittel.

Die Disposition nimmt Anfragen entgegen, prüft die Verfügbarkeit der Anlagen und des Personals und plant mittel- und kurzfristig deren Einsatz unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften (GAV usw.). Sie übernimmt anhand von definierten Vorgaben die gesamte Planung der Produktionen des Studio Bundeshaus und sorgt für die termingerechte Abwicklung der Aufträge.

Die Disposition unterhält einen Desk (Empfang, Telefon), erfasst sämtliche Kerndaten im produktionstechnischen Umfeld und leistet die Newskoordination in Zusammenarbeit mit den Redaktionen der SRG-Unternehmenseinheiten. Zudem koordiniert und plant die Disposition – nach Massgaben der Departemente und nach Rücksprache mit den Vorgesetzten und Redaktionen – die Produktion und Ausstrahlung der Bundesratsansprachen im Radio und Fernsehen.