Akteure

Im Frühjahr 2013 bildete die Radiobranche zusammen mit dem Bundesamt für Kommunikation (Bakom) die Arbeitsgruppe Digitale Migration (AG DigiMig). Ihre Aufgabe: die Vorbereitung des Umstiegs von analogem auf digitales Radio. Ende 2014 legte die AG DigiMig dem Bundesrat ein Szenario für den Umstieg vor. In der Schweiz soll Digitalradio den analogen UKW-Empfang ab 2020 bis spätestens 2024 schrittweise ablösen.

In der AG DigiMig vertreten sind:

Weitere Informationen zu DAB+: