Zukunftsvisionen an den 23. Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur

News 04.11.2019

Die 23. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur wagen einen Ausblick: Neun Programme stellen unter dem Motto «The Future Is…» Thesen für die Zukunft vor und laden das Publikum ein zu einer Diskussion darüber, wie unsere Gesellschaft künftig aussehen soll. Die SRG ist als Medienpartnerin dabei.

Vom 5. bis 10. November dreht sich in Winterthur wieder alles um den Kurzfilm. Die Internationalen Kurzfilmtage Winterthur mit ihrem Herzstück, dem Internationalen und dem Schweizer Wettbewerb, stehen an. Neben den Wettbewerbssektionen geben kuratierte Kurzfilmprogramme Einblick in verborgene Welten und regen zur Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen an.

Grosser Fokus: The Future Is…

Dieses Jahr steht dieses kuratierte Kurzfilmprogramm unter dem Titel «The Future Is…». Die Besucherinnen und Besucher werden mitgenommen auf eine Reise in die Welt von morgen. So ist das Programm «The Future Is Sisterhood» beispielsweise eine Hommage an die zahlreichen Frauenstreik-Demonstrationen in verschiedenen Schweizer Städten diesen Sommer. Und «The Future Is Melting» zeigt kreative Visionen, Geschichten und Bilder, die zum Nachdenken über den Klimawandel anregen.

Die SRG unterstützt den Schweizer Schulfilm

Am Donnerstag, 7. November, ist Schweizer Filmschulentag. In diesem speziellen Wettbewerb messen sich Film-Studierende der fünf wichtigsten Bachelor-Lehrgänge mit einem selbst produzierten Kurzfilm. Eine Fachkommission aus drei Expertinnen und Experten beurteilt die Filme und gibt den Studierenden eine Rückmeldung. Den Preis für den besten Schweizer Schulfilm stiftet die SRG. Damit unterstützt sie Nachwuchstalente und fördert das junge Schweizer Filmschaffen.

 

SRG-Koproduktionen an den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur 2019