SRG gewinnt zwei Preise der Civis-Medienstiftung

News 08.06.2018

An der diesjährigen Preisverleihung der europäischen Civis-Medienstiftung in Berlin haben gestern Abend zwei Produktionen der SRG den Civis-Medienpreis gewonnen: Die SRF-Radio-Reportage «Verkauft, versklavt, missbraucht: Jesidinnen als Opfer des IS» und die SRF-Webserie «Tama Gotcha!».

Der europäische Civis-Medienpreis zeichnet Programmleistungen im Radio, Film, Fernsehen und Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster Herkunft fördern. Auch dieses Jahr haben die Programmabteilungen der SRG Beiträge eingereicht. Am europäischen Wettbewerb 2018 nahmen insgesamt 847 Programme aus den EU-Staaten und der Schweiz teil. 25 Programme waren zur Preisverleihung nominiert.

SRF-Reportage über Kriegsopfer im Irak erhält Radiopreis in der Kategorie «Lange Programme»

Fokus Nordirak: Die Islamisten lehnen die Glaubensgemeinschaft der Jesiden als heidnisch ab. Sie töten die Männer, verschleppen Kinder und Frauen. Die Jungen werden zu Kindersoldaten ausgebildet, die Mädchen und jungen Frauen als Sexsklavinnen missbraucht. Auch die 17-jährige Schirin wird versklavt und mehrfach verkauft. Nun versucht sie, in Deutschland ihr Trauma zu überwinden. Gut tausend der am schlimmsten traumatisierten Frauen und Kinder werden in Deutschland stabilisiert und psychologisch betreut.

SRF-Webserie «Tama Gotcha!» gewinnt in der Kategorie «Webangebote»

Die Webserie «Tama Gotcha!» von SRF beleuchtet das Leben zwischen zwei Kulturen - zwischen den Erwartungen einer traditionellen Herkunftskultur und dem schweizerischen Umfeld. Thematisiert wird der Alltag junger Schweizerinnen und Schweizer mit Migrationshintergrund und das Leben als Flüchtling in der Schweiz. Die Serie zeigt, wie anforderungsreich der Integrationsprozess für alle ist und wie vielschichtig Begriffe wie Identität und Heimat sind.

Die ausgezeichneten Produktionen der SRG im Überblick:  

Sendung Produktion
Verkauft, versklavt, missbraucht: Jesidinnen als Opfer des IS
Reportage/Feature auf SRF 2 Kultur

Kategorie: Civis Radiopreis, lange Programme Autorin: Monika Oettli
Regie: Joe Schelbert Redaktion: Brigitte Zingg

Tama Gotcha!
Webserie von SRF
Kategorie: Webangebote
Vertretungsberechtigt: Martin Eggenschwyler
Konzeption: Meili Dschen, Tama Vakeesan

 

Die SRG ist seit 2007 Medienpartnerin der Stiftung. Folgende Personen haben Einsitz in den Civis-Gremien:

  • Programmbeirat und Jury «Film und Fernsehen»: Mariano Tschuor, Senior Advisor SRG
  • Kuratorium: SRG-Generaldirektor Gilles Marchand, vertreten durch Mariano Tschuor
  • Jury Radio: Lis Borner, Chefredaktorin Radio SRF
  • Jury Film: Roger de Weck, ehemaliger Generaldirektor der SRG

Eine detaillierte Übersicht der Preisträger 2018 findet man hier: https://www.civismedia.eu/medienpreis/civis-preistraeger-2018/