Sieben SRG-Koproduktionen am NIFFF

News 08.07.2018

Am Freitag, 6. Juli 2018, wurde das 18. Neuenburger Internationale Festival des Fantastischen Films (NIFFF) eröffnet. Noch bis am 14. Juli entdeckt das Publikum ein Panorama aus mit Spannung erwarteten Filmen, aber auch Erstlinge von neuen Talenten und einige der angesagtesten Namen des fantastischen Kinos.

Premiere der Webserie «Le 5ème Cavalier» an der Eröffnung des NIFFF

Das Team von «Le 5ème Cavalier» an der Premiere (©MiguelBueno)

Das Neuchâtel International Fantastic Film Festival NIFFF ist als einziges Festival in der Schweiz ganz dem fantastischen Kino gewidmet. Die 18. Ausgabe präsentiert während neun Tagen über 150 Filme in 14 Sektionen. In 168 Vorführungen gibt es für das Publikum viel zu entdecken: 104 Langfilme und 60 Kurzfilme aus 41 Ländern, davon sieben Weltpremieren, fünf internationale, neun europäische und 54 Schweizer Premieren.

Die SRG ist mit sieben Koproduktionen vertreten:

  • «Le 5ème Cavalier», JD Schneider, Julien Dumont und Kennocha Baud
  • «Coyote», Lorenz Wunderle
  • «Crepuscule», Pauline Jeanbourquin
  • «Ooze», Kilian Vilim
  • «Blue my Mind», Lisa Brühlmann
  • «Sicilian Ghost Story», Fabio Grassadonia & Antonio Piazza
  • «Tiere», Greg Zglinski 

Ausserdem unterstützt die SRG das NIFFF als Medienpartnerin, insbesondere das Begleitprogramm NIFFF Extended. Für Sven Wälti, Leiter Film bei der SRG, ist das NIFFF ein spezielles Highlight im Festivalkalender: «Am NIFFF ist alles etwas anders, die Filme, das Publikum, die Gäste, das Rahmenprogramm. Zuweilen herrscht während den Vorführungen eine Stimmung wie an einem Live-Konzert. Und auch die Jury ist stets prominent besetzt: Dieses Jahr wird sie vom kanadischen Kultregisseur David Cronenberg («The Fly», «Naked Lunch») präsidiert. Wer keine Angst vor dem Mysteriösen hat, sollte dieses Festival unbedingt besuchen!»