DAB+ in Zahlen

Vielfalt ist garantiert: In der Schweiz sind aktuell bereits über 120 DAB+-Programme on air.

Die Schweiz hört digital Radio:

75 Prozent der Radionutzung sind in der Schweiz digital, 25 Prozent noch analog.

Stabilisierung der Nutzungsanteile nach Empfangsart:

Von 100 gehörten Radiominuten sind 34 über Internet, 41 über DAB+ und 25 über UKW.

Radionutzung nach Alter:

Bei den 15- bis 34-Jährigen dominiert IP-Radio oder Radio über TV mit 44 Prozent, bei den 35- bis 54-Jährigen dominiert ebenfalls IP-Radio mit 40 Prozent und bei den 55+ wird DAB+ mit 46 Prozent weitaus am meisten genutzt.

Radionutzung nach Nutzungsort:

64 Prozent der Menschen nutzen Radio zuhause, 18 Prozent bei der Arbeit und 12 Prozent im Auto. Die restlichen 6 Prozent verteilen sich auf Sport, unterwegs und andere Orte.

Nutzer-Reichweiten der Empfangswege:

34 Prozent der Menschen nutzen digitales Radio. 42 Prozent nutzen auch weiterhin UKW-Radio. Lediglich 13 Prozent nutzen noch ausschliesslich UKW.

DAB+ ist sowohl zuhause als auch auf der Arbeit der beliebteste Radio-Empfangsvektor.

Die Digitalisierung der Radionutzung im Auto nimmt weiter Fahrt auf: 62 von 100 gehörten Radiominuten sind digital.

Quellen

GfK Switzerland, DigiMig-Befragung, Frühling 2022.