SRG SSR

Andere Einnahmen 2015

Andere Einnahmen 2015

Der Jahresumsatz der SRG beträgt rund 1,65 Mrd. Franken. 75 Prozent der Einnahmen der SRG stammen aus den Empfangsgebühren und 25 Prozent aus kommerziellen Einnahmen und weiteren Erträgen.

Werbeeinnahmen

Die Frankenstärke, nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses, und das Fehlen sportlicher Grossanlässe im Jahr 2015 machten sich primär bei den Werbeerträgen und im übrigen Programmertrag bemerkbar. Die Werbeerträge verzeichneten einen Rückgang von 16,7 Mio. Franken (Vorjahr +11,7 Mio. Franken) und die Sponsoringerträge sanken um 2,0 Mio. Franken (Vorjahr +1,6 Mio. Franken). Grössere Auftragsproduktionen und zusätzliche Lizenzverkäufe blieben aus, was zu einer Abnahme von 11,5 Mio. Franken (Vorjahr +7,5 Mio. Franken) der Programmerträge führte.

Kommerzieller Ertrag 2015 (in Mio. CHF) 2014 (in Mio. CHF)
Werbeertrag 243,1 259,7
Sponsoringertrag 54,7 56,7
Programmertrag 42,7 54,2
Total 340,5 370,6

Übriger Ertrag

Die in den übrigen Erträgen enthaltenen Beiträge (mehrheitlich Bundessubventionen für Programme und Sendungen des Auslandauftrags) weisen gegenüber dem Vorjahr eine Abnahme von 1,4 Mio. Franken (Vorjahr +3,0 Mio. Franken) aus. Der Rückgang entstand aus der Reduktion der Bundessubventionen (–2,6 Mio. Franken).  

Die Abnahme der Dienstleistungserträge um 1,4 Mio. Franken (Vorjahr +2,0 Mio. Franken) ist mit dem Wegfall der zusätzlichen Engineering-Leistungen und Infrastrukturmieteinnahmen aus dem Vorjahr zu begründen, die infolge der fehlenden Grossereignisse nicht kompensiert werden konnten.  

Die sonstigen Betriebserträge zeigen eine Zunahme von 3,9 Mio. Franken (Vorjahr +1,5 Mio. Franken). Die Suisa-Gebühren, die an Tochtergesellschaften weiterverrechnet wurden, werden neu brutto ausgewiesen. Bis anhin wurden sie mit dem Aufwand (siehe H6) verrechnet. Die Praxisänderung hatte eine Erhöhung des sonstigen Betriebsertrags um 6,6 Mio. Franken zur Folge. Die Differenz von 2,7 Mio. Franken erklärt sich unter anderem durch den Gewinn aus Veräusserung von Liegenschaften im Vorjahr (1,8 Mio. Franken).

Übriger Ertrag 2015 (in Mio. CHF) 2014 (in Mio. CHF)
Beiträge 21,9 23,3
Dienstleistungsertrag 35,5 37,0
Sonstiger Betriebsertrag 13,9 10,0
Total 71,3 70,3
RSIRTRRTSSRFSWI