SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
Leitungsteam der Business Unit Sport wieder komplett

Medienmitteilung

27.10.2015

Leitungsteam der Business Unit Sport wieder komplett

Roland Mägerle, seit September 2015 Leiter der Business Unit Sport (BUS) der SRG SSR, hat sein Kader komplettiert. Neuer Leiter Rechte und stellvertretender Leiter der BUS wird Adrian Boss. Sven Sarbach übernimmt die Leitung Grossprojekte.

Roland Mägerle, Leiter BUS, hat in der bisherigen Organisation leichte Anpassungen vorgenommen. Adrian Boss wird die neue Funktion als Leiter Rechte BUS übernehmen. Zudem wird Boss Stellvertreter von Roland Mägerle. Der Berner arbeitet seit 16 Jahren als Rechtsanwalt für die BUS. Boss ist künftig für den ganzen Bereich Sportrechte, insbesondere das gesamte Sportrechteportfolio der SRG und die zahlreichen Verträge mit nationalen und internationalen Veranstaltern, Verbänden, Ligen, Vermarktern, Medienunternehmen und Agenturen verantwortlich.

Neu zur BUS stösst Sven Sarbach. Der Leiter Show und Events bei SRF übernimmt die Leitung der Grossprojekte. Diese Position hatte zuvor Roland Mägerle inne. Sarbach arbeitet seit 15 Jahren bei SRF und war verantwortlich für die grossen Samstagabendshows wie «Swiss Award», «The Voice of Switzerland» und «Die grössten Schweizer Talente». Ab Anfang 2016 übernimmt Sarbach die Leitung der verschiedenen Grossprojekte auf Stufe SRG. Zu den anstehenden Sportevents gehören unter anderen die UEFA Fussball Europameisterschaft 2016 in Frankreich, die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro und die Alpine Ski Weltmeisterschaft 2017 in Sankt Moritz.

Roland Mägerle über die neue Zusammensetzung: «Mit Adrian Boss habe ich einen äusserst erfahrenen und hervorragend vernetzten Anwalt zur Seite. Es freut mich, dass er künftig die Leitung des gesamten Rechtebereichs in der BUS übernimmt. Sven Sarbach ist der neue Mann in der BUS. Dank seinem grossen Erfahrungsschatz aus der Unterhaltungsabteilung und aus der Umsetzung von anspruchsvollen Projekten bin ich überzeugt, dass er die ideale Besetzung für diese Funktion ist.»</span><span> </span>

Das Kader der BUS komplettieren wie bisher Karin Nussbaumer, Leiterin Nationale Produktionen und Programmkoordination, Stefan Rohrer, Leiter Controlling, und Daniel Oeschger, Leiter Marketing und Events. Stefan Wagner, Projektleiter Grossprojekte, wechselt zu SRF in die Abteilungsleitung. Er übernimmt die Funktion des Bereichsleiters «Projekte».

Auskünfte erteilt:
Caroline Kalberer, Mediensprecherin SRF Sport, 079 516 62 94

Business Unit Sport (BUS)
Die Business Unit Sport (BUS) ist eine selbständige Organisationseinheit der SRG. Sie wurde 1997 ins Leben gerufen. Kernaufgabe der BUS ist die Koordination der nationalen programmlichen, kommerziellen und kommunikativen Sport-Aktivitäten aller Unternehmenseinheiten der SRG. Die SRG hat eine führende publizistische Stellung im Bereich Sport. Der Sport ist ein zentrales Element der Programmstrategie und somit auch der Programme der SRG. In ihren Radio- und Fernsehprogrammen sowie Multimediaplattformen berichtet die SRG regelmässig über mehr als 60 verschiedene Sportarten.

Sven Sarbach, Leiter Grossprojekte (links), Adrian Boss, Leiter Rechte und stv. Leiter BUS

RSIRTRRTSSRFSWI