SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
SRG SSR und Swiss Ice Hockey Federation verlängern Vertrag bis 2016/17

Medienmitteilung

10.07.2012

SRG SSR und Swiss Ice Hockey Federation verlängern Vertrag bis 2016/17

Die SRG und die Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) verlängern ihre Vertragspartnerschaft für weitere fünf Saisons bis 2016/17. Die Vereinbarung gewährleistet den SRG-Sendern neu die Direktübertragung eines Spiels in jeder Playoff-Runde.

Die SRG erwirbt für die kommenden fünf Saisons von 2012/13 bis 2016/17 die Rechte für die Playoff-Direktübertragungen und die Nachverwertungsrechte für alle Partien der nationalen Eishockeymeisterschaft. Die Fernsehen von SRF, RTS und RSI werden künftig in den Playoffs die Viertelfinal-, Halbfinal- und die Finalserie jeweils ab der ersten Runde live senden. Dabei stehen der SRG im Viertelfinal zwei Spiele pro Runde und im Halbfinal ein Spiel pro Runde zur Auswahl. Über die 300 Partien der Regular Season (Qualifikationsphase) berichten die SRG-Sender in ihren aktuellen Sportsendungen. In der Regular Season überträgt RSI die Tessiner Derbys live.

Im Auftrag der SIHF produziert die SRG weiterhin die qualitativ hochstehenden Fernsehsignale sämtlicher Partien der Schweizer Eishockeymeisterschaft National League A (bis zu 377 Spiele) für die eigenen Sender wie auch für den SIHF Pay-Verwerter Cinetrade.

Die SRG wird die Länderspiele der Schweizer Männer A-Nationalmannschaft im bisherigen Rahmen produzieren und ausstrahlen. Die Übertragung des Spengler Cup verhandelt die SRG direkt mit dem Organisator HC Davos. Die Verhandlungen laufen noch.

Daniel Steiner, Unternehmenskommunikation SRG


Bei Fragen stehen zur Verfügung:

SRG
Urs Leutert, Leiter Sport SRG/SRF
Koordination via Daniel Steiner, 079 827 00 66 (daniel.steiner@srgssr.ch)

SIHF
Lukas Hammer, 079 318 47 59 (lukas.hammer@swiss-icehockey.ch).

RSIRTRRTSSRFSWI