SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
Sven Wälti neuer Verantwortlicher interregionale und internationale Programmangebote

Medienmitteilung

16.12.2011

Sven Wälti neuer Verantwortlicher interregionale und internationale Programmangebote

Sven Wälti wird ab 1. April 2012 neuer Verantwortlicher interregionale und internationale Programmangebote bei der Generaldirektion der SRG. Er tritt die Nachfolge von Urs Fitze an, der neuer Bereichsleiter Fiktion bei Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) geworden ist. Im Unterschied zu seinem Vorgänger wird Wälti zusätzlich zum Film auch die Interessen der SRG in der nationalen Kulturpolitik vertreten.

Die Aufgabe des 39-jährigen Freiburgers Sven Wälti besteht darin, interregionale Programme in die Wege zu leiten, zu begleiten und den Austausch zwischen den Regionen zu fördern. Er wird die SRG bei Aktivitäten im Zusammenhang mit der Filmförderung (Pacte de l’audiovisuel) und in der Schweizer Kulturpolitik vertreten. Weiter wird er die Zusammenarbeit mit ausländischen öffentlich-rechtlichen Medienunternehmen pflegen und das Qualitätsmanagement der SRG in programmspezifischen Fragen beraten.

Wälti hat an der Universität Freiburg (Schweiz) Rechtswissenschaften studiert und Weiterbildungen in politischer Kommunikation und Kulturmanagement absolviert. Seit 2002 ist er Geschäftsführer von Cinésuisse, dem Dachverband der Schweizerischen Film- und Audiovisionsbranche und Mitarbeiter im Rechtsdienst von Suissimage, der Schweizerischen Genossenschaft für Urheberrecht an audiovisuellen Werken. 2007 bis 2010 war er auch Korrespondent der Deutschschweiz beim Ciné-Bulletin, der Zeitschrift der Schweizer Film- und Audiovisionsbranche.

Unternehmenskommunikation SRG SSR

Daniel Steiner, Mediensprecher, Tel. 079 827 00 66

RSIRTRRTSSRFSWI