SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
Durchschlag Gotthard-Basistunnel: SRG SSR berichtet live aus dem Berg

Medienmitteilung

15.09.2010

Durchschlag Gotthard-Basistunnel: SRG SSR berichtet live aus dem Berg

Am 15. Oktober 2010 erfolgt zwischen Faido und Sedrun der Durchschlag des Gotthard-Basistunnels, des mit 57 km längsten Tunnels der Welt. Die Medien der SRG SSR idée suisse begleiten das historische Ereignis und lassen die Schweizer Bevölkerung via Radio, Fernsehen und Online daran teilhaben. Im Vorfeld und am Tag des Durchschlages dokumentieren die Programme der SRG SSR in allen Sprachregionen den Tunnelbau mit Hintergrundberichten, Interviews und ausführlichen Live-Übertragungen.

Am 15. Oktober dieses Jahres wird die Bohrmaschine in der Oströhre des Gotthard-Basistunnels den Durchschlag vollziehen – fast genau elf Jahre nach Bohrbeginn am 4. November 1999. Ab Ende 2017 sollen dann Güter- und Personenzüge mit bis zu 250 Stundenkilometer durch den Tunnel rasen und die Strassen entlasten sowie die Fahrzeiten deutlich verkürzen.

Der Durchschlag ist ein Meilenstein in der Geschichte dieses europäisch bedeutenden Verkehrsprojektes. Nur 200 geladene Gäste können dem Ereignis im Tunnel hautnah beiwohnen. Die Radio- und Fernsehprogramme der SRG SSR unternehmen aber grosse Anstrengungen, damit auch die Schweizer Bevölkerung dieses historische Ereignis im Berginnern verfolgen kann – und dies in bester HD- und Tonqualität. Um gegen eine mögliche Havarie gewappnet zu sein, muss die SRG-SSR-Tochtergesellschaft TPC Anfang Oktober im Erdinnern gleich zwei speziell fabrizierte Glasfaserkabel verlegen: Die Kabel sind je 6,5 Kilometer lang, 250 Kilogramm schwer und überwinden stellenweise ein senkrechtes Gefälle. Für die Unternehmenseinheit Swissinfo und für das Live-Streaming werden zusätzliche Datenleitungen installiert. Insgesamt setzt die SRG SSR im Tunnel acht Kameras ein; eine davon befindet sich direkt auf der Bohrmaschine.

Die Radio- und Fernsehprogramme sowie deren Online-Portale berichten ausführlich über den Tunnel-Weltrekord. Rund 40 Stunden Live-Übertragung sind allein dem eigentlichen Durchschlag und allen Festanlässen gewidmet. In Sedrun sind die Radios und Fernsehen aller vier Sprachregionen mit je einem Übertragungswagen vor Ort und produzieren von dort aus ihr eigenes Programm. Daneben werden dem Publikum viele Hintergrundinformationen über die internationale, nationale und regionale Bedeutung des Tunnels vermittelt. Auch Swissinfo widmet dem Ereignis ein «Special» mit multimedialen Elementen ich acht Sprachen. HD suisse überträgt am 15. Oktober integral das SF-Programm zum Gotthard-Durchschlag in hoher Bild- und Tonqualität.

Detaillierte Programminformationen der SRG-SSR-Fernsehen und -Radios sowie Swissinfo unter:

Unternehmenskommunikation SRG SSR idée suisse
Daniel Steiner, Mediensprecher, Tel. 079 827 00 66

 

RSIRTRRTSSRFSWI