SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
Umstellung auf digitales Fernsehen im Kanton Tessin erfolgreich

Medienmitteilung

02.08.2006

Umstellung auf digitales Fernsehen im Kanton Tessin erfolgreich

Seit dem 24. Juli empfangen die Tessinerinnen und Tessiner die Schweizer TV-Programme über Antenne und Satellit ausschliesslich digital. Die Umstellung von den bisherigen analogen Signalen auf die qualitativ bessere digitale Verbreitung ging dank einer umfassenden Informationskampagne und einem gut informierten TV-Handel problemlos über die Bühne. Die telefonische Helpline erhielt deutlich weniger Anfragen als erwartet. Die Umstellungen in der Suisse romande und in der Deutschschweiz erfolgen im Verlauf des Jahres 2007. Die Betroffenen werden frühzeitig über diese Umstellungen informiert.

Am 24. Juli 2006, um 12.45 Uhr, hat die SRG SSR idée suisse den analogen TV-Sendebetrieb im Kanton Tessin definitiv eingestellt. Damit ist das Tessin die erste Region der Schweiz, die über Satellit oder terrestrisch ausschliesslich digital versorgt wird. Die Umstellung auf digitale Fernsehqualität über Kabel liegt nun ganz in den Händen der jeweiligen Kabelnetzanbieter.

Die Abschaltung des analogen Fernsehsignals erfolgte nach einer umfassenden Kommunikationskampagne, mit welcher die Tessiner Bevölkerung seit Februar 2006 regelmässig über die bevorstehende Umstellung informiert wurde. In deren Verlauf mussten alle Empfängerinnen und Empfänger von TSI 1 und 2, welche diese Programme mit einer Dach-, Zimmer- oder Gräteantenne empfangen, darüber informiert werden, dass es nach Abschaltung des analogen Signals für den Empfang des neuen, qualitativ besseren digitalen Signals ein entsprechendes Empfangsgerät oder eine Satellitenanlage braucht.

Eine gewichtige Rolle bei der Umstellung spielten die TV-Händler sowie die von TSI und SRG SSR betriebene Helpline und die Internetseiten www.televisionedigitale.ch, www.digitalesfernsehen.ch, www.televisionnumerique.ch. Aufgrund der bei der Helpline eingegangenen Anfragen kann bereits heute festgestellt werden, dass die Umstellung im Kanton Tessin reibungslos funktioniert hat. Es gingen deutlich weniger Anfragen ein als erwartet. Die Tessinerinnen und Tessiner waren gut über die Umstellung informiert, und der Handel verfügte jederzeit über genügend Geräte.

Als nächste Regionen in der Schweiz folgen das Engadin November 2006 sowie die Romandie Ende Juni 2007 und die Deutsche Schweiz im November 2007. Aufgrund der im Kanton Tessin gemachten Erfahrungen ist die SRG SSR zuversichtlich, dass auch diese Umstellungen reibungslos über die Bühne gehen werden.

Simon Meyer, Mediensprecher SRG SSR idée suisse
031 350 93 58

RSIRTRRTSSRFSWI