SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
«4 x 4 – Vive la Suisse!»

Medienmitteilung

02.11.2006

«4 x 4 – Vive la Suisse!»

Unter dem Titel «4x4 – Vive la Suisse!» feiert die SRG SSR idée suisse am 11. November 2006 mit einer grossen nationalen Unterhaltungssendung ihren 75. Geburtstag. Susanne Kunz und Massimo Lorenzi moderieren die Live-Sendung. Hochkarätig ist vor allem die Gäste-liste. Sie reicht vom Abenteurer Bertrand Piccard bis zur aktuellen Miss Schweiz Christa Rigozzi. «4x4 – Vive la Suisse!» wird aus der BEA-Halle in Bern übertragen und ist gleichzeitig auf SF 1, TSR 1 und TSI 1 zu sehen.

In der Live-Sendung wird sich die nationale Prominenz in einem witzigen Wettstreit messen. Am Ende der Sendung steht dann die cleverste Sprachregion fest. Sportlegenden, Schauspieler, Politiker, Wissenschaftler und Fernseh-Persönlichkeiten werden mit vereinten Kräften versuchen, ihrer Region den Sieg zu sichern. Die vier regionalen Teams setzen sich aus je vier Spielern zusammen. Von der beliebten Schauspielerin bis zur erfolgreichen Jung-Politikerin. Vom schönsten Bio-Bauern bis zum populärsten Schweizer Weltmeister.

Auch die Fernseh-Zuschauer sind aktiv in die Entscheidung eingebunden. Sie können während der Sendung laufend darüber abstimmen, wo genau sie die Unterschiede zwischen Romands, Deutschschweizern, den Italienisch sprechenden Schweizern und Rätoromanen sehen und wie sie diese Unterschiede beurteilen.

Zwischen Sommer und Herbst ist der Aargauer Verwandlungskomiker Gögi Hofmann schon mal in vier spezielle Rollen geschlüpft und bei diesen Experimenten mit der Versteckten Kamera beobachtet worden. Wie reagieren die Menschen in Lausanne, Basel, Bellinzona und Ilanz, wenn sie unvermutet in ungewöhnliche Situationen verwickelt werden? Sind denn auch wirklich Unterschiede festzustellen, was Temperament und Art der Reaktion betreffen?

Für weitere Einlagen zwischen den Spielen der vier Prominenten-Teams sorgen Unterhaltungskünstler aus allen vier Regionen: Corin Curschellas, Dodo Hug, Irina Simoneta, Pedro Aguilar, Laurent Brunetti, Flurin Caviezel und Michael von der Heide. Sie werden gemeinsam bekannte Schweizer Melodien aufleben lassen und mit «Dollar» den  Gassenhauser aus der Gründerzeit der SRG neu interpretieren. Die Komposition von Gilles, der grossen Kabarett-Legende der Romandie, ironisiert den American Dream, der in der Wirtschaftskrise der 30er-Jahre allgegenwärtig gewesen ist. «Dollar» war einer der ersten Protest-Songs.

Die beiden Moderatoren Susanne Kunz und Massimo Lorenzi stehen in der Sendung zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera. Für den Informations-Mann aus Genf ist es zugleich die erste grosse Unterhaltungs-Sendung. Und für Susanne Kunz markiert «4x4 – Vive la Suisse!» den eigenen «Tapetenwechsel». Sie verlässt ihren aktuellen Wohnsitz in Frankreich und kehrt wieder ganz in die Schweiz zurück.

Die Mitglieder der«4x4»-Teams sind:

Deutschschweiz:

  • Rainer Maria Salzgeber, Sport-Moderator
  • Bernhard Russi, Ski-Legende
  • Maja Brunner, Sängerin
  • Christa Markwalder, Nationalrätin

Rätoromanische Schweiz:

  • Tonia Maria Zindel, Schauspielerin
  • Renzo Blumenthal, Mister Schweiz 2005
  • Gian Gilli, Sportmanager
  • Corina Casanova, Vizekanzlerin 

Italienisch sprechende Schweiz:

  • Carla Norghauer, Fernseh-Moderatorin
  • Christa Rigozzi, Miss Schweiz 2006
  • Mauro Gianetti, Radsport-Legende
  • Marco Zappa, Musiker

Französisch sprechende Schweiz:

  • Muriel Siki, Fernsehmoderatorin
  • Bertrand Piccard, Abenteurer
  • Stéphane Chapuisat, Fussball-Legende
  • Anne Richard, Schauspielerin

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zur Sendung finden Sie auf dem Medienportal von SF www.medienportal.sf.tv.

RSIRTRRTSSRFSWI