SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
Statutenrevision bei der SRG SSR idée suisse

Medienmitteilung

17.11.2003

Statutenrevision bei der SRG SSR idée suisse

Der Zentralrat, das oberste Organ der SRG SSR, hat mit einer Statutenrevision die Organisationsform verdeutlicht, Anpassungen an den 'Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance' vorgenommen und den Namensbestandteil 'idée suisse' rechtlich verankert. Weitere Massnahmen werden gegenwärtig geprüft.

 Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft ist, auch wenn ein Grossteil ihrer Einnahmen aus Gebühren stammt, ein privatrechtlich organisiertes Unternehmen und nicht etwa ein Bundesbetrieb. Rechtlich als Vereinsverband verfasst, hat sie sich als Holding organisiert und aktienrechtliche Regelungen zur Anwendung gebracht. Ebenso hat sie für die Transparenz ihrer Rechnungslegung und der Bezüge auf der obersten Ebene die Vorschriften für börsenkotierte Unternehmen übernommen. Sie funktioniert nach betriebswirtschaftlichen Prinzipien. Ihre Unternehmensführung entspricht schon weitgehend den Regeln von 'Corporate Governance'. Weitere Anpassungen auf kürzere und mittlere Frist sind im Gang.

Der Zentralrat hat am 14. November 2003 unter dem Vorsitz von Dr. Jean-Bernard Münch im Wesentlichen die Umbenennung des Zentralratsausschusses in 'Verwaltungsrat' (VR), die Verbesserung der Arbeitsweise des VR durch die Einführung von Ausschüssen und die Verstärkung seiner Strategie-Kompetenz beschlossen. Dazu kommt - auch im Zusammenhang mit organisatorischen Änderungen bei der Generaldirektion - die Einrichtung einer eigenen Geschäftsstelle (Zentralsekretariat) für die nationalen Gremien.

In der gleichen Sitzung wurde die faktisch seit einiger Zeit vollzogene Namensänderung statutarisch verankert. Die Bezeichnung 'SRG SSR idée suisse' soll gleichzeitig Ausdruck des nationalen Auftrags des schweizerischen Rundfunkveranstalters und Qualitätslabel für sein umfassendes Programmangebot sein.

Josefa Haas
Leiterin Unternehmenskommunikation SRG SSR idée suisse
Tel. 031 350 92 30 oder 079 321 92 66

Für Auskünfte:
Beat Durrer, Generalsekretär SRG SSR idée suisse, Tel. 031 350 92 20

RSIRTRRTSSRFSWI