SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
Ein Ja der SRG SSR idée suisse zum Standort Chur

Medienmitteilung

06.10.2003

Ein Ja der SRG SSR idée suisse zum Standort Chur

Der Zentralratsausschuss der SRG SSR idée suisse (ZRA) hat sich heute für den Bau des Medienhauses SRG SSR/RTR an der Ecke Masanser-/Steinbruchstrasse in Chur ausgesprochen. Sofern sich die Churer Stimmbevölkerung am 19. Oktober ebenfalls für den Bau des neuen "Stadthauses" ausspricht, steht einer Realisierung des Vorhabens seitens der SRG SSR nichts mehr im Wege.

Das neue Medienhaus erlaubt die Zusammenführung von Radio Rumantsch, Televisiun Rumantscha und der regionalen Studios von Schweizer Radio DRS, Schweizer Fernsehen DRS und von Radiotelevisione svizzera di lingua Italiana an einem Ort. Damit werden wesentliche betriebliche Verbesserungen erwartet, die mittelfristig Einsparungen bei den Betriebskosten ermöglichen. Die beschlossene Zusammenführung und Optimierung am neuen Standort verursacht weniger Investitions- und Betriebskosten als ein Umbau der heutigen dezentralen Standorte. Das klare Bekenntnis der SRG SSR zum Standort Chur, das im Beisein des ZRA-Mitgliedes Dr. Luregn Mathias Cavelty erfolgte, stärkt nicht nur die Unternehmens-einheit Radio e Televisiun Rumantscha, sondern sichert der Stadt Chur über 100 Arbeitsplätze. Das Ja des Churer Souveräns vorausgesetzt, wird mit dem Bau im Frühling 2004 begonnen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Bernard Cathomas, Direktor RTR
Tel. 081 255 75 75

RSIRTRRTSSRFSWI