SRG SSR

  • DE
  • FR
  • IT
  • RM
  • EN
Medienpreis idée suisse für Alltagsjournalismus

Medienmitteilung

07.11.2002

Medienpreis idée suisse für Alltagsjournalismus

Eine SRG-SSR-Jury hat zum dritten Mal Medienpreise für Aktualitätssendungen in Fernsehen und Radio verliehen. Es gab je einen Preis für Wochenaktualität und für Tagesaktualität.

Die Medienpreise Fernsehen gehen an die Sendung „Mise au Point' der Télévision Suisse Romande (TSR) für einen ebenso witzigen wie informativen Beitrag über die Bundesratswahlen (Wochenaktualität). Die SF DRS-Sendung „Rundschau' erhält den Preis Tagesaktualität für eine kaleidoskopartigen Ueberblick am Abend des unruhigen 1. Mai in Zürich. Eine Ehrenmeldung zeichnet die Sozialsendung „Comment ça va?', ebenfalls TSR, für das Interview mit einer krebskranken Frau aus, die den Freitod wählt.

Einer der beiden Medienpreise Radio prämiert das Programm „Rete due' von Radio svizzera di lingua italiana für „Operabuffa', eine Kulturreportage aus Mailand (Wochenaktualität). Die Live-Reportage „Nanterre, au lendemain de la fusillade' von Radio Suisse Romande schwang bei den tagesaktuellen Beiträgen obenaus. Eine Ehrenmeldung geht an Radio Rumantsch; die Sendung BunaLuna punktete mit dem Beitrag „Gratis an die Expo'.

Für die Wochenaktualität durfte die Fertigungsdauer höchstens eine Woche betragen. Ein tagesaktueller Beitrag musste innerhalb von 24 Stunden entstehen.

Die von Peter Studer präsidierte Jury besteht aus Monica Piffaretti, Verlegerin, Dominique von Burg, Chefredaktor Tribune de Genève, Rainer Stadler, Medienredaktor Neue Zürcher Zeitung, und Jacques Donzel, ehemaliger Programmdirektor Radio Suisse Romande. Der Preis wurde von Armin Walpen, Generaldirektor SRG SSR idée suisse, initiiert. Er will damit die Auseinandersetzung über Qualität und Ethik im Journalismus fördern. Armin Walpen: „Im aktuellen Alltagsjournalismus sind die Medienschaffenden besonders gefordert. Mit dem Preis werden ihre Leistungen gerade auch in hektischen Zeiten gewürdigt.'

Josefa Haas
Leiterin Unternehmenskommunikation SRG SSR idée suisse
Tel. 031 350 92 30 oder 079 321 92 66

RSIRTRRTSSRFSWI